Sie sehen hier eine Liste aller Archipel Artikel der Ausgabe 100 (12/2002).

Die neue Generation AIM

Nach einer schwierigen Krisenzeit ist das AIM-Netzwerk dabei, seine Aktivitäten in einem bescheideneren Rahmen wieder aufzunehmen. Dies wurde ermöglicht durch eine Subvention der irischen Regierung und durch zahlreiche Spenden aus dem Freundeskreis des Europäischen BürgerInnenforums in der Schweiz. Original Author:  Nicholas Bell, EBF

weiterlesen

AIM: Ausbildung von jungen JournalistInnen

Im November 1995 war das Friedensabkommen, das die bewaffneten Auseinandersetzungen in Bosnien beenden sollte, in der amerikanischen Stadt Dayton abgeschlossen worden. Nur einige Tage davor wurde ebenfalls ein Vertrag in Erdut unterzeichnet, einem kleinen Ort am Donauufer in Ostkroatien, an der Grenze zu Jugoslawien. Was Dayton für den Frieden in Bosnien bedeutete, das war Erdut für Kroatien. Original Author:  Svetosar Sarkanjac, Journalist, Osijek

weiterlesen

Ukraine: Eine Zukunft ohne Kutschma

Am 24. August 2001 feierte die Ukraine zehn Jahre ihrer Unabhängigkeit. Das Jubiläum wurde widerwillig zelebriert, denn einige Tage vor dem Fest waren über 60 Bergarbeiter bei einer Gasexplosion in einem ostukrainischen Bergwerk ums Leben gekommen. Solche Tragödien wiederholen sich wegen der Überalterung der Bergwerke praktisch jedes Jahr. Sie sind aber nicht der einzige Grund für die schlechte Laune der Ukrainer Was haben sie in zehn Jahren Unabhängigkeit bekommen? Original Author:  Oleg Suprunenko, Ukraine

weiterlesen

Slowenien: Ne NATO ? NATO, nein danke

?Ne NATO ? Mir nam dajte? (NATO, nein danke ? Frieden wollen wir) ? so heißt ein Buch zur aktuellen Debatte um den NATO-Beitritt Sloweniens. Herausgegeben wird es vom Mirovni Institut (Friedensinstitut) in Ljubljana, das zu einer Gesprächsrunde mit verschiedenen AutorInnen einlud. Wie wird die öffentliche Diskussion um die geplante Volksabstimmung geführt? Wie reagieren die BürgerInnen und welche Konsequenzen ergeben sich aus der anstehenden Entscheidung?

weiterlesen

Europäisches Sozialforum: Mehrdeutig, vielstimmig

Das Europäische Sozialforum von Florenz war ein Erfolg aufgrund einer starken Beteiligung und einer Stimmung, die dem in der Presse vorherrschenden feindseligen Ton widersprach. Original Author:  Alex Robin, Radio Zinzine

weiterlesen

Aktuelle Termine

Okt 2017
24
20:15
Buchlesung in St.Gallen mit Emmanuel Mbolela

MEIN WEG VOM KONGO NACH EUROPA
Zwischen Widerstand, Flucht und Exil; mit dem Autor Emmanuel Mbolela
St.Gallen, Palace, Zwinglistr. 3, Lesung in französischer Sprache mit deutscher Übersetzung
Flyer hier


alle Termine


letzte KommentareRSS

Avatarbild von Jochen Jochen hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Gast Ein Gast hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Christine de Bailly Christine de Bailly hat den Artikel SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten kommentiert.

letzte AktivitätenRSS

Avatarbild von ute ute hat den Artikel Klimawandel und Krieg in Romanform editiert.

Newsletter abonnieren

Adressen

Globale E-Mail Adresse:

France:
Hameau de St-Hippolyte
F-04300 Limans
Tel.: +33-492-73 05 98
Schweiz/Suisse:
St. Johanns-Vorstadt 13
Postfach 1848
CH-4001 Basel
Tel.: +41-61-262 01 11
PC/CCP 40-8523-5

Österreich:

Lobnik 16
A-9135 Bad Eisenkappel/
Železna Kapla

Mühle Nikitsch
Berggasse/ Travnik 26
7302 Nikitsch/ Filež
Tel: +43-650-34 38 378


Deutschland:

Hof Ulenkrug
Stubbendorf 68
17159 Dargun
Tel.: +49-399 59-20 329
Fax: +49-399 59-20 399

Ukraina | Україна:

vul. Borkanyuka 97
90440 Nizhne Selishche
Khust, Zakarpatia
Fax: +380-31 42-512 20

Romania:

Joachim Cotaru
RO-557168 Hosman
Tel. +40-740-959 389
Fax +40-269-700 700
 

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo