Sie sehen hier eine Liste aller Archipel Artikel der Ausgabe 176 (11/2009).

WELTWEIT: Wenn das Virus A/H1N1 mutiert

WELTWEIT: Wenn das Virus A/H1N1 mutiert

Selbst jetzt, wo sich die epidemiologischen Beweise für die Harmlosigkeit der Grippe A/H1N1 mehren, ist das Hauptargument der Befürworter einer Massenimpfung die «Möglichkeit einer Mutation des Virus». Diese Behauptung ist nicht nur wissenschaftlich gesehen unwahrscheinlich, sie ist auch das überzeugendste Argument gegen eine Impfung: Gegen ein mutierendes Virus hilft keine Impfung. Die Entlarvung eines weltweiten Schwindels.   Die epidemiologischen Untersuchungen (dazu gehören auch die Berichte der WHO, welche damals den Alarm ausgelöst hatten) zeigen es, die Pandemie A/H1N1 ist weit weniger katastrophal als vielfach angekündigt. Das Virus scheint zwar ansteckender zu sein, weil es sich auch überträgt, wenn es heiß ist, doch je ansteckender ein Virus ist, desto harmloser ist es. Original Author:  Marc Zaffran/Martin Winckler*

weiterlesen

DOSSIER 1989-2009: Zusammenbruch mit Aufbruch brachte Anschluss

DOSSIER 1989-2009: Zusammenbruch mit Aufbruch brachte Anschluss

Dr. Jens Langer, der Autor dieses Artikels, ist ein langjähriger Freund des EBF in Mecklenburg-Vorpommern. Mit ihm und seinem Freundeskreis in Rostock haben wir viele Protestaktionen gegen die heutigen Zustände des Landes durchgeführt. Die Devise des pensionierten Pfarrers ist: Protestant kommt von protestieren... viel früher als 1989 und vorläufig bis 2009.   Original Author:  Jens Langer

weiterlesen

MEXIKO: Grüsse aus Mexiko

MEXIKO: Grüsse aus Mexiko

George Lapierre1 berichtet über die Gemeinschaftlichkeit das Konzept eines sozialen Projekts, das am Entstehen ist und nach Verwirklichung sucht eine Idee die Selbstbestimmung und Autonomie der Völker zu stärken als soziale Alternative zum Liberalismus Teil zwei Die Gemeinden, Völker und Nationen, aus denen der Nationale Kongress der Indigenas besteht, befinden sich im sozialen Widerstand; sie sind Zapatisten. Sie sind keine Verfechter eines eigentlichen politischen Projektes, sondern eher von der Idee, genau genommen des Konzepts der Gemeindlichkeit. Original Author:  George Lapierre

weiterlesen

MALI: Das Falea-Projekt

MALI: Das Falea-Projekt

Im Dezember 2008 habe ich langjährige Freunde aus Mali getroffen, Many Camara und Nouhoum Keita. Many ist Soziologe (Universitätsprofessor in Bamako) und Nouhoum Journalist bei Radio Kayira, eine freie Senderkette, die «Stimme der Stimmlosen». Beide stammen aus Falea in Mali.   Der französische Atomkonzern Cogema (heute AREVA) hat in Falea vor Jahren Uran-, Kupfer- und Bauxit-Vorkommen entdeckt. Im Jahre 2007 hat die malische Regierung mit der Firma Delta Explorations Inc.1 einen Geheimvertrag über den Abbau dieser Rohstoffe abgeschlossen. Inzwischen soll diese Aktivität an eine kanadische Firma, die Rockgate Capital Corp. abgetreten worden sein. 2  Original Author:  Hannes Lämmler EBF Frankreich

weiterlesen

MARTINIQUE : Das Fest der Bauern in Prêcheur

MARTINIQUE : Das Fest der Bauern in Prêcheur

Auf der Insel der kleinen Antillen fand Ende Mai im Rahmen eines Festes für die Landwirtschaft ein Forum mit dem Thema «Biodiversität und Alternativen zur intensiven Landwirtschaft» statt. Die Europäische Kooperative Longo Mai und der Verein Kokopelli waren dazu eingeladen. Der Bürgermeister und seine Unterstützer bemühen sich seit ihrer Wahl 2008, die Situation der Landwirtschaft in ihrer Gemeinde zu verbessern. Die kleine Stadt Prêcheur mit ihren 2000 Einwohnern liegt im Norden der Insel am karaibischen Meer, 30 km von der regionalen Hauptstadt und dem Sitz des Departements Fort-de-France entfernt. Sie lebt vorwiegend von Kleinfischerei und Landwirtschaft. Die Hauptstrasse der Insel endet kurz nach Prêcheur in einer Sackgasse. Original Author:  forumcivique

weiterlesen

Aktuelle Termine

Okt 2017
24
20:15
Buchlesung in St.Gallen mit Emmanuel Mbolela

MEIN WEG VOM KONGO NACH EUROPA
Zwischen Widerstand, Flucht und Exil; mit dem Autor Emmanuel Mbolela
St.Gallen, Palace, Zwinglistr. 3, Lesung in französischer Sprache mit deutscher Übersetzung
Flyer hier


alle Termine


letzte KommentareRSS

Avatarbild von Jochen Jochen hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Gast Ein Gast hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Christine de Bailly Christine de Bailly hat den Artikel SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten kommentiert.

letzte AktivitätenRSS

Avatarbild von ute ute hat den Artikel Klimawandel und Krieg in Romanform editiert.

Newsletter abonnieren

Adressen

Globale E-Mail Adresse:

France:
Hameau de St-Hippolyte
F-04300 Limans
Tel.: +33-492-73 05 98
Schweiz/Suisse:
St. Johanns-Vorstadt 13
Postfach 1848
CH-4001 Basel
Tel.: +41-61-262 01 11
PC/CCP 40-8523-5

Österreich:

Lobnik 16
A-9135 Bad Eisenkappel/
Železna Kapla

Mühle Nikitsch
Berggasse/ Travnik 26
7302 Nikitsch/ Filež
Tel: +43-650-34 38 378


Deutschland:

Hof Ulenkrug
Stubbendorf 68
17159 Dargun
Tel.: +49-399 59-20 329
Fax: +49-399 59-20 399

Ukraina | Україна:

vul. Borkanyuka 97
90440 Nizhne Selishche
Khust, Zakarpatia
Fax: +380-31 42-512 20

Romania:

Joachim Cotaru
RO-557168 Hosman
Tel. +40-740-959 389
Fax +40-269-700 700
 

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo