Sie sehen hier eine Liste aller Archipel Artikel der Ausgabe 238 (06/2015).

GRIECHENLAND: Ein Stimmungswandel

GRIECHENLAND: Ein Stimmungswandel

Mitglieder des EBF nahmen auch dieses Jahr am Saatgutfestival der Initiative Peliti in Griechenland teil – eine gute Gelegenheit, um die Stimmung im Land nach dem Regierungswechsel zu erkunden.Der Kontrast zwischen Paranesti und Athen, dem Ausgangspunkt und Ankunftsort unserer Reise durch Griechenland vom 14. bis 24. April 2015, könnte nicht grösser sein. Die weiten bewaldeten, spärlich bevölkerten Hänge des Rhodope Gebirges entlang der bulgarischen Grenze, vergessen von den Touristenführern, im Gegensatz zu einer riesigen Metropole, einem nicht enden wollenden Teppich ohne Grünflächen, gespickt mit Hügeln aus zahllosen Gebäuden, erfüllt mit einer Geräuschkulisse von Autos, Motorrädern und Touristen. Original Author:  Nick Bell

weiterlesen

SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten

SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten

Auf dem Saatgut-Festival von Peliti 1 haben wir Julia Bar-Tal von einem landwirtschaftlichen Kollektiv bei Berlin getroffen. Sie erzählt uns von ihrem Engagement mit Flüchtlingen und Bewohner_innen aus Syrien und zeigt uns, dass konkretes Handeln auch in scheinbar ausweglosen Situationen möglich ist.2 Original Author:  Julia Bar-Tal, Deutschland

weiterlesen

SPANIEN: Biosol vor Gericht

SPANIEN: Biosol vor Gericht

Die industrielle Landwirtschaft in Almeria funktioniert dank der Ausbeutung von Migrant_innen, die sich in Europa in einer prekären Situation befinden. Der Kampf der Angestellten von Biosol Portocarrero verweist auf das gespannte soziale Klima an Ort und Stelle. Original Author:  Federico Pacheco

weiterlesen

MIGRATION: Flucht und Exil - Diskussion in Schulen

MIGRATION: Flucht und Exil - Diskussion in Schulen

Seit Mai 2014 fanden im Zuge zahlreicher Lesereisen Lesungen mit Emmanuel Mbolela und seinem Buch «Mein Weg vom Kongo nach Europa» auch eine Vielzahl an Buchpräsentationen in Schulen statt.Im Mai 2014 erschien im Wiener Mandelbaum-Verlag die erste Auflage des Buches «Mein Weg vom Kongo nach Europa – zwischen Widerstand, Flucht und Exil» des Autors und Aktivisten Emmanuel Mbolela. Seitdem ist nun ein Jahr vergangen – und die Zwischenbilanz ist durchaus beeindruckend: Das Buch musste mehrmals nachgedruckt werden, dutzende Rezensionen sind erschienen, des weiteren absolvierte der Autor über 50 Lesungen in Österreich, Deutschland und der Schweiz.* Das anhaltende Interesse an Mbolelas Buch ist äusserst begrüssenswert, gleichzeitig aber auch bitter notwendig: steht doch die persönliche Fluchtgeschichte und politische Autobiographie des Autors quasi paradigmatisch für abertausende Flüchtlinge und Migrant_innen, denen heute der Zutritt zur Europäischen Union verwehrt wird. Original Author:  Dieter Alexander Behr

weiterlesen

GESTERN - HEUTE - MORGEN: Die Einzäunung von Allmenden

GESTERN - HEUTE - MORGEN: Die Einzäunung von Allmenden

Viele Historiker_innen, darunter besonders jene, die für eine «Geschichtsschreibung von unten» eintreten, sehen die Einzäunung (enclosure) von Allmenden als ein bestimmendes Element bei der Entstehung des Kapitalismus an, wobei man unter «Allmend» jenes Land versteht, das kollektiv bearbeitet und nach den Regeln des Gewohnheitsrechts verwaltet wurde. Simon Fairlie fasst die Geschichte der Einzäunungen zusammen* (1. Teil).In einem Zeitraum von wenigen Jahrhunderten wurden grosse Teile des britischen Bodens privatisiert. Das heisst, sie gingen von einer Form von Gemeinbesitz und kollektiver Verwaltung in private Hände über. In unserer heutigen «Eigentümer-Demokratie» gehört fast die Hälfte des Landes 40‘000 Grossgrundbesit-zer_innen, das sind 0,06 % der Gesamtbevölkerung1, während die überwiegende Mehrheit der normalen Menschen die Hälfte ihres Arbeitslebens dafür aufwendet, die Kredite für ein kleines Stück Grund abzustottern, gerade gross genug, um darauf ein Haus und eine Wäschespinne zu stellen. Original Author:  Simon Fairlie

weiterlesen

letzte KommentareRSS

Avatarbild von Jochen Jochen hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Gast Ein Gast hat den Artikel BUCHVORSTELLUNG: Eine kritische Analyse kommentiert.
Avatarbild von Christine de Bailly Christine de Bailly hat den Artikel SYRIEN: Überlebenswichtige Gärten kommentiert.

letzte AktivitätenRSS

Avatarbild von ute ute hat den Artikel KOLUMBIEN: Krieg oder Frieden? editiert.
Avatarbild von ute ute hat den Artikel SÜDSPANIEN: Landbesetzungen in Andalusien editiert.

Newsletter abonnieren

Adressen

Globale E-Mail Adresse:

France:
Hameau de St-Hippolyte
F-04300 Limans
Tel.: +33-492-73 05 98
Schweiz/Suisse:
St. Johanns-Vorstadt 13
Postfach 1848
CH-4001 Basel
Tel.: +41-61-262 01 11
PC/CCP 40-8523-5

Österreich:

Lobnik 16
A-9135 Bad Eisenkappel/
Železna Kapla

Mühle Nikitsch
Berggasse/ Travnik 26
7302 Nikitsch/ Filež
Tel: +43-650-34 38 378


Deutschland:

Hof Ulenkrug
Stubbendorf 68
17159 Dargun
Tel.: +49-399 59-20 329
Fax: +49-399 59-20 399

Ukraina | Україна:

vul. Borkanyuka 97
90440 Nizhne Selishche
Khust, Zakarpatia
Fax: +380-31 42-512 20

Romania:

Joachim Cotaru
RO-557168 Hosman
Tel. +40-740-959 389
Fax +40-269-700 700
 

Home - Themen - Archipel - Über das forumcivique - Shop - Mitmachen - Spenden

Europäisches BürgerInnen Forum - Forum Civique Européen - European Civic Forum - Foro Cívico Europeo